PHILOSOPHIE

In den vielen Jahren, die ich mich nun schon mit Pferden beschäftige, habe ich einiges von ihnen gelernt. Eine Sache, die sich mir besonders eingeprägt hat ist, dass es mindestens genauso viele gute wie weniger gute Arten der Pferdehaltung gibt.

Als der Stall gebaut wurde war es unser Ziel Pferde so zu halten, dass auf ihre individuellen Bedürfnisse eingegangen wird, sie möglichst "naturnahe" leben und trotzdem nicht nur eines von vielen sind.

 

Mir ist es wichtig, dass die Pferde jeden Tag und so lang wie möglich auf der Weide sind. Der Weidengang erfolgt in ausgewählten Gruppen von bis zu maximal 6 Pferden. Die Tiere sind von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf der Weide.

 

Gefüttert wird in der Früh und abends viel Heu und je nach Absprache mit dem Besitzer Kraftfutter. Natürlich besteht die Möglichkeit auch öfter am Tag zu füttern. Tagsüber haben die Pferde Gras und/oder Heu ad libitum auf den Koppeln zur Verfügung.

Als Kraftfutter bieten wir: Hafer, Gerste und diverse Futtermittel der Marke Pavo an. Heu, Stroh, Hafer und Gerste beziehen wir von Landwirten in der Nachbarschaft von denen es vorbildlich produziert, geerntet und trocken gelagert wird.

 

Um sicher zu stellen, dass uns nichts entgeht, wird jedes Pferd einmal in der Früh und einmal am Abend gründlich kontrolliert und die Hufe gesäubert.

 

Die Gabe von Medikamenten ist kein Problem, da immer in der Box gefüttert wird und die Fütterung überwacht wird.

 

Nachdem unsere Boxen alle über befestigte und überdachte Paddocks verfügen, können wir auch Pferde bei uns einstellen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht auf die Weide gehen dürfen. Nachdem die Koppeln direkt an die Paddocks angrenzen, können die Pferde in der Box trotzdem sozialen Kontakt mit den anderen Pferden genießen.

 

 

 

 

 

Mariette Wassibauer

H - 9556 Duka

+43 699 1515 7501

+36 70 432 2481

duka@wassibauer.com